Erste barrierefreie Kinovorstellung für gebärdensprachliche Kinder und Jugendliche

„Die Schule der magischen Tiere“ in einer barrierefreien Sondervorstellung für Gehörlose

am 14. November im CineStar Jena!

Der möglicherweise erfolgreichste deutsche Film des Jahres (Besuchermillionär nach nur drei Wochen) kommt in Jena in einer besonderen Fassung auf die Leinwand. Am Sonntag, den 14. November um 11.00 Uhr präsentiert das CineStar Jena in Kooperation mit dem Biling e.V. die Verfilmung von Margit Auers Erfolgsbuchreihe „Die Schule der magischen Tiere“ in der für Gehörlose untertitelten Fassung mit Gebärdensprachverdolmetschung.

Der Vorverkauf läuft! Aus aktuellem Anlass werden die Gäste gebeten, Tickets und Snacks nach Möglichkeit vorab online zu kaufen. Programm und Karten unter cinestar.de.

 

Jena, 9. November 2021 – Möglicherweise der Beginn einer langen Freundschaft:

Biling e.V. (Verein für bilinguale Bildung in Deutscher Gebärdensprache und Deutscher Lautsprache) und das CineStar in Jena ermöglichen Gehörlosen einen barrierefreien Kinobesuch. Der Film wird dabei in einer für Gehörlose untertitelten Fassung gezeigt. Diese Untertitel beinhalten neben den gesprochenen Dialogen auch Hinweise auf die zu hörenden Umgebungsgeräusche. Zudem gibt es auch eine Gebärdensprachverdolmetschung durch zwei Dolmetscherinnen auf der Leinwand. Bis jetzt gab es in Deutschland praktisch keine barrierefreien Kinovorstellungen für gebärdensprachliche Kinder.

Am 14. November startet die Kooperation zwischen dem Cinestar Jena und dem Biling e.V. mit dem beliebten Familienfilm „Die Schule der magischen Tiere“, weitere Vorstellungen mit anderen Filmen werden in loser Folge geplant.

 

Filminhalt „Die Schule der magischen Tiere“ (Deutschland 2021, FSK 0, 93 Minuten):

Ida muss umziehen. Weg von ihrem Zuhause, ihrer Schule und vor allem: Weg von ihren Freunden. In der neuen Klasse tut sie sich schwer. Eines Tages verkündet ihre Klassenlehrerin Miss Cornfield, dass demnächst jedes Kind in der Klasse ein magisches Tier als Begleiter bekommt. Ausgerechnet die beiden Außenseiter Ida und Benni erhalten als erste ihre neuen Gefährten, die Freunde fürs Leben werden sollen. Ida wird der Fuchs Rabbat an die Seite gestellt, Benni die Schildkröte Henrietta. Die magischen Tiere können nicht nur sprechen, sie haben alle auch einen ganz eigenen Charakter. Während Henrietta zwar etwas langsam, aber dafür fast 200 Jahre alt und sehr weise ist, ist Rabbat ebenso pfiffig wie gewitzt. Durch Rabbat wird Ida plötzlich zum Klassenstar und jeder möchte mit ihr befreundet sein. Benni bleibt ein Außenseiter. Doch wenigstens kann er mit Henrietta Skateboard fahren und seine Leidenschaft für Piraten teilen. In der Schule gibt es noch andere Aufregung: Immer wieder verschwinden Gegenstände, ein Schuldieb treibt sein Unwesen! Wilde Verdächtigungen zirkulieren und die spannende Suche nach dem Täter beginnt. (Quelle: Verleih)

Wir bedanken uns herzlich bei der Aktion Mensch, die diese Veranstaltung im Rahmen der Förderung des Bilingualen Bildungs- und Begegnungsprojekts (BiBeP) des Biling e.V. möglich macht, sowie bei der Sparkasse Jena-Saale-Holzland und dem Förderverein der Jenaer Kita „Kindervilla“ ohne deren freundliche Unterstützung diese Veranstaltung nicht möglich wäre.

 

CineStar und Biling e.V. freuen sich auf viele kleine und große Besucher und wünschen allen Kinofans viel Spaß.

 

So geht Kino jetzt:

Das Hygienekonzept im CineStar

Alle Besucher dürfen sich bei ihrem Kinoerlebnis auf das umfangreiche und bewährte Sicherheits- und Hygienekonzept von CineStar verlassen. Zusätzliche Desinfektionsspender sowie die Erhöhung der Reinigungsintervalle sorgen für eine zuverlässige Hygiene. Die Vorstellungen starten zeitlich versetzt, der Mindestabstand im gesamten Kinobereich wird gewährleistet. Auch im Kinosaal selbst besteht eine verbindliche Sitzplatz-Zuweisung, die den notwendigen Abstand sichert. Selbstverständlich ist von allen Mitarbeitern und Gästen auf ihren Wegen durch das Kino eine medizinische Mund-Nasenbedeckung, bzw. FFP2-Maske zu tragen.

Gemäß der Corona-Warnstufe 3 erhalten nur nachweislich geimpfte, genesene und mit einem nicht mehr als 48 Stunden alten PCR-Test negativ getesteten Erwachsenen Einlass zu den Vorstellungen des CineStar Jena. Asymptomatische Kinder vor der Einschulung sowie asymptomatische Kinder und Jugendliche bei nachgewiesener Teilnahme am regelmäßigen Testprogrammen in der Schule sind von der Testpflicht befreit.

 Über CineStar

Unter der Dachmarke „CineStar“ werden in Deutschland 49 Kinos in unterschiedlichen Gesellschaften betrieben, darunter Multiplexe, traditionelle Filmtheater sowie Arthouse Kinos. Damit ist CineStar sowohl im Hinblick auf die Anzahl der Standorte, als auch auf Leinwände, Sitzplätze und Besucher Marktführer in Deutschland. Das Unternehmen mit Sitz in Lübeck gehört zum australischen Markführer GREATER UNION, einem Unternehmen der Event Hospitality & Entertainment Limited.

Über Biling e.V.

Wir sind eine Gemeinschaft aus hörenden, schwerhörigen und gehörlosen Menschen, die sich für die Förderung und den Ausbau von bilingualen Informations- und Bildungsangeboten einsetzt. Viele unserer Mitglieder sind Eltern von gehörlosen, schwerhörigen und hörenden Kindern.

Unser Name „BILING“ steht für bilinguale Bildung und meint im speziellen die Zweisprachigkeit mit Deutscher Laut- bzw. Schrift- und Gebärdensprache.

Wie sie unsere Projekte unterstützen können, erfahren sie unter:

https://biling-ev.de/wer-wir-sind/spenden-unterstuetzen/

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.