„Stark mit SAM“ Barrierefreier Workshop für Kinder mit Hörbehinderung

Am 2. und 3. Oktober veranstaltete der Biling e.V. im Arnstädter Jugendclub auf der Setze den Workshop „Stark mit SAM“.

Dies ist ein bilingualer Workshop speziell für Kinder und Jugendliche mit einer Hörbehinderung. Hörgeschädigte Menschen sind zahlenmäßig weit überproportional von sexualisierter Gewalt betroffen. Der gehörlose Dozent Simon Tenbrink leitete den Workshop gemeinsam mit einer hörenden DGS-kompetenten Co-Dozentin.

„Dank der Unterstützung der Stiftung der Sparkasse Arnstadt Ilmenau konnten wir dieses Angebot mit den Kindern durchführen. Unser Dank geht auch an das Team von Stark mit SAM und an den Jugendclub Auf der Setze in Arnstadt.“

Die Kinder hatten sehr viel Spaß und bearbeiteten gemeinsam mit den Dozenten fünf verschieden Bausteine zur Prävention von sexuellem Missbrauch. Mit verschiedenen Übungen und Spielen zu sozialen Fähigkeiten, zum Umgang mit Gefühlen und verschiedenen Berührungen bekamen die Kinder Wissen zum Körper, Regeln zur Sicherheit und Strategien zum Umgang mit Geheimnissen beigebracht.

Biling e.V. steht für Bilinguale Bildung in deutscher Lautsprache und Gebärdensprache. Der Verein setzt sich für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention ein. Leider werden bis heute noch viel zu wenig Veranstaltungen in DGS (Deutsche Gebärdensprache) angeboten.

„Kinder sind unsere Zukunft. Wir wünschen uns Barrierefreiheit bei allen öffentlichen Angeboten, ob im Kino, im Theater, bei Bildungsveranstaltungen, Freizeitveranstaltungen oder in den Medien!“ so Christiane Witting – Projektleiterin des Bilingualen Bildungs- und Begegnungsprojektes – kurz BiBeP.

„Auch Sie können unseren Verein und unsere Projekte auf vielfältige Weise unterstützen – wie, das erfahren Sie unter https://biling-ev.de/wer-wir-sind/spenden-unterstuetzen/.“

 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.