Thomas Opitz-Plotzki ist Vorbild und Identifikationsfigur für seine Schüler

Thomas Opitz-Plotzki unterrichtet an der Bremer „Schule für Hören und Kommunikation“ gehörlose Schüler in seiner Muttersprache. Wir haben ihn auf der Tagung des Bundeselternverbandes gehörloser Kinder getroffen und ein paar Fragen zu seiner sprachlichen Entwicklung, seinem Bezug zu seinen Schülern und zu seinen Erfahrungen mit Audismus gestellt.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.