Wer wir sind

Wir sind eine Gemeinschaft aus hörenden, schwerhörigen und gehörlosen Menschen, die sich für die Förderung und den Ausbau von bilingualen Informations- und Bildungsangeboten einsetzt. Viele unserer Mitglieder sind Eltern von gehörlosen, schwerhörigen und hörenden Kindern.

Unser Name „BILING“ steht für bilinguale Bildung und meint im speziellen die Zweisprachigkeit mit Deutscher Laut- bzw. Schrift- und Gebärdensprache.

Ihr habt für euer Kind die Diagnose Hörgeschädigt oder an Taubheit grenzend Schwerhörig bekommen, habt viele Fragen und fühlt euch von den Kliniken nicht umfangreich und neutral beraten?

In unserem Verein sind viele Eltern mit hörbehinderten Kindern (von Kindergart- bis Schulalter) organisiert, die euch als selbst betroffene Eltern beraten und unterstützen können.
Über unsere Treffen und Termine informieren wir regelmäßig hier auf unserer Website.

Hörbehindert, Schwerhörig, Taub

Neutrale Beratung & Unterstützung

Deutsche Gebärdensprache

Wir veranstalten regelmäßig offene Treffen bei denen der Fokus auf dem Austausch zwischen hörenden, schwerhörigen und gehörlosen Familien liegt. Ihr könnt mit anderen bilingualen Familien ins Gespräch kommen und euch beispielsweise über Themen wie bilinguale Frühförderung, Gebärdensprache, CI-Versorgung, Antragstellungen von Kita-Assistenz, Kita- und Schuldolmetschern, Antrag auf Feststellung eines Pflegegrades und Gebärdensprachkursen usw. austauschen.

Gern können wir auch individuelle Telefonate oder Online-Meetings in Lautsprache oder Gebärdensprache vereinbaren, nehmt dazu einfach per Mail Kontakt mit uns auf: team@biling-ev.de.