Kulturelles Angebot für Gebärdensprachnutzer*innen ausgeweitet

In Zusammenarbeit mit dem Theaterverein Waidspeicher konnten wir in diesem Herbst gleich zwei Theaterstücke für gebärdensprachliche bzw. bilinguale Familien zugänglich machen. Durch die Verdolmetschung der Puppentheaterstücke „Pinocchio“ (am 7.11.) und „Der Tag an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat“ (am 5.12.) in die Deutsche Gebärdensprache waren diese Theaterbesuche für kleine und große Gebärdensprachnutzer*innen barrierefrei möglich. Finanzielle Unterstützung erhielten wir dabei von der Kindervision und dem Landesverband der Gehörlosen Thüringen.

 

 

 

Weitere gemeinsame Veranstaltungen in 2022 geplant

„Beide Veranstaltungen wurden gut besucht. Wir wollen im nächsten Jahr 4-5 weitere barrierefreie Veranstaltungen für Menschen mit Hörbehinderung in Zusammenarbeit mit dem Biling e.V. anbieten.“, so Katharina Patzelt – Leiterin Besucherservice und Öffentlichkeitsarbeit des Theater Waidspeicher.

Und auch der erste Vorsitzende des Biling e.V. begrüßt die Zusammenarbeit mit dem Theaterverein: „Wir freuen uns sehr, dass das Theater Waidspeicher regelmäßig mit uns barrierefreie Angebote für gebärdensprachliches Publikum schafft. Solche regelmäßigen kulturellen Angebote sind für Gebärdensprachnutzer*innen in Thüringen leider keine Selbstverständlichkeit, da viele Veranstalter diese Zielgruppe einfach nicht mit im Blick haben. Um so mehr freue ich mich über die tolle Zusammenarbeit unserer Vereine um dieses Angebot stetig weiter auszubauen und inklusive bilinguale Veranstaltungen ein Stückweit mehr zur Normalität werden zu lassen.“ berichtet Manuel Löffelholz.

 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.